Ramsan Kadyrow lässt in Tschetschenien Männer entführen. Er zwingt sie dann, als Freiwillige in den Ukraine-Krieg zu ziehen.
Ukraine Krieg
Tschetschenen-Führer Ramsan Kadyrow bei einem Treffen mit Wladimir Putin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut einer Oppositionsgruppe werden hunderte Tschetschenen entführt.
  • Sie werden gezwungen, freiwillig in den Ukraine-Krieg zu ziehen.
  • Die regulären Soldaten bezeichnen die Entführten als Abschaum und Kanonenfutter.

Seit den ersten Tagen werden russische Truppen im Ukraine-Krieg von tschetschenischen Kämpfern unterstützt. Die umstrittenen und menschenrechtverachtenden Einsatzkräfte wurden von Ramsan Kadyrow geschickt, dem autoritären Führer Tschetscheniens und Putins Bluthund. Doch nicht alle Tschetschenen kämpfen freiwillig in der Ukraine.

Ukraine Krieg
Ramsan Kadyrow, der autoritäre Führer Tschetscheniens und enge Vertraute Wladimir Putins. - Keystone

Laut 1Adat kommt es in der gesamten Republik zu «Massenentführungen», die Opfer werden gezwungen, in den Ukraine-Krieg zu ziehen. Die «DailyMail» schreibt über die Berichte der tschetschenischen Oppositionsgruppe, die die Korruption und die russische Propaganda bekämpft.

Die Entführungs-Opfer müssen ein Dokument unterzeichnen, das besagt, dass sie als Freiwillige in die Ukraine geschickt werden. Wer nicht unterschreibt, wird wegen erfundener Verbrechen angeklagt und muss mit Haft in einem Gefängnis mit fragwürdigen Bedingungen rechnen.

Ukraine Krieg
Tschetschenische Kämpfer in der Hauptstadt Grosny. - Keystone

«Jeder, der so in die Ukraine geht, wird an der Front als Kanonenfutter benutzt», so die Oppositionsgruppe 1Adat. Selbst die regulären tschetschenischen Kämpfer würden die Entführten als «Abschaum» bezeichnen.

1Adat hat laut eigenen Aussagen Informationen über hunderte Fälle solcher Entführungen aus allen Teilen Tschetscheniens. Auch die tschetschenische Menschenrechtsorganisation Vayfond berichtet von Amateuren an der Front. Sie habe Nachrichten von dutzenden Tschetschenen erhalten, die ohne militärische Erfahrung im Ukraine-Krieg kämpfen. Sie seien gezwungen worden.

Bereitet Ihnen der Ukraine-Krieg Sorgen?

Mehr zum Thema:

Nachrichten Korruption Haft Ukraine Krieg Krieg