Dank sinkender Corona-Werte öffnen um Pfingsten quer durch Deutschland wieder erste Ausstellungen, Theater und Konzerthäuser. In Regionen mit stabilen Sieben-Tage-Inzidenzen unter 100 entscheiden die Bundesländer über die Corona-Massnahmen und damit auch über die Möglichkeiten für die Kulturbranche.
Düsseldorfer Schauspielhaus
Dank sinkender Corona-Werte öffnen um Pfingsten quer durch Deutschland erste Ausstellungen, Theater und Konzerthäuser wieder. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Einige Theater setzen auf Veranstaltungen unter freiem Himmel, etwa in Nordrhein-Westfalen: Dort zeigt das Düsseldorfer Schauspielhaus als Open-Air-Theater das Stück «Rheingold.

Eine andere Geschichte« von Feridun Zaimoglu und Günter Senkel nach Richard Wagner. Die Zuschauer sitzen mit Abstand auf einer Tribüne. Die Premiere ist am 27. Mai geplant. An Pfingsten soll es zwei Voraufführungen geben.

Auch viele Museen öffnen wieder fürs Publikum. In der Regel ist für den Besuch ein Zeitticket und ein tagesaktueller amtlicher Corona-Schnelltest nötig. Vollständig Geimpfte und kürzlich Genesene sind ausgenommen.

Mehr zum Thema:

Pfingsten Coronavirus Theater