Die österreichische Polizei hat in Sellrain in Tirol einen 18-Jährigen unter Terrorverdacht festgenommen. Er wird der islamistischen Szene zugerechnet.
lustenau
Die Polizei von Österreich. (Symbolbild) - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Sellrain in Tirol wurde ein Terrorverdächtiger (18) festgenommen.
  • Er äusserte am Vortag seine Absicht, gegen Polizisten vorgehen zu wollen.
  • Bei der Festnahme wurden zwei Beamten verletzt.

Die Polizei hat in Österreich einen 18-Jährigen unter Terrorverdacht festgenommen. Der junge Mann wird der islamistischen Szene zugerechnet, wie aus der Mitteilung des Innenministeriums hervorgeht.

Bei der Festnahme am Samstag in Sellrain in Tirol soll die Mutter des Verdächtigen versucht haben, zwei Beamte des Einsatzkommandos mit dem Auto zu überfahren. Die Beamten seien verletzt worden. Sowohl die Frau als auch der Sohn wurden überwältigt und festgenommen.

«Die Direktion für Staatsschutz und Nachrichtendienst (DSN) beobachtete seit längerer Zeit einen Anhänger des radikalen politischen Islams, dessen bisheriges Auftreten vorwiegend in einschlägigen Foren durch entsprechende Wortmeldungen aufgefallen ist», teilte das Ministerium mit.

«Der österreichische Staatsbürger mit türkischen Wurzeln konkretisierte seine Drohungen am Vortag und äusserte seine Absicht, aktiv gegen Polizisten vorgehen zu wollen.» Sowohl in Österreich als auch im Ausland liefen Ermittlungen.

Mehr zum Thema:

Mutter