Am vergangenen Sonntag wurde eine 15-Jährige an einem beliebten Badeort in England vergewaltigt. Die Polizei sucht nach Hinweisen von anderen Badegästen.
bournemouth vergewaltigung
Am Strand von Bournemouth hat ein Teenager eine 15-Jährige im Meer vergewaltigt. Die Tat ereignete sich trotz zahlreicher anderer Badegäste. (Aufnahme vom 19. Juli) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Strand von Bournemouth wurde am Sonntag ein Mädchen von einem Teenager vergewaltigt.
  • Der Täter soll die 15-Jährige vor anderen Badegästen tief ins Meer herausgezogen haben.
  • Die Polizei erhofft sich bei der Täter-Suche Hilfe von Zeugen.

Im englischen Bournemouth haben sich am vergangenen Sonntag fürchterliche Szenen abgespielt. Ein 15-jähriges Mädchen wurde im Meer von einem Teenager vergewaltigt.

Zwar sollen sich laut Detective Inspector Wayne Seymour von der Dorset Police zahlreiche andere Badegäste am Strand aufgehalten haben. Die Vergewaltigung scheint dennoch unbemerkt geschehen zu sein.

Opfer wurde ins Meer hinausgezogen

Die 15-Jährige spielte demnach mit Freunden Ball, ehe dieser vor einem Teenager landete. Der warf den Ball zurück, begann dann aber, mit dem späteren Opfer zu sprechen. Dabei soll er ihr gesagt haben, 17 Jahre alt und von Birmingham aus nach Bournemouth gereist zu sein.

Im Anschluss zog der Junge das Mädchen weiter ins Meer hinaus, wo er es schliesslich vergewaltigte.

bournemouth vergewaltigung
Die Vergewaltigung geschah vor Hunderten von Menschen. (Archivbild) - Keystone

Die Dorset Police sucht nun nach Hinweisen von anderen Badegästen. Diese werden aufgefordert, sich im Falle von Beobachtungen zu melden. Zudem sollen sie einen Blick in ihre Fotos und Videos werfen. Womöglich seien Bilder der Tat oder des Sex-Täters von einem Badegast eingefangen worden.

Mehr zum Thema:

Vergewaltigung