Der Osten der Ukraine ist unter schwerem Beschuss. An acht Abschnitten wurden russische Angriffe abgewehrt.
Kämpfe in der Ostukraine
Kämpfe in der Ostukraine - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In der Ostukraine wurden Dutzende Orte durch russische Artillerie beschossen.
  • Im südukrainischen Gebiet Cherson sei zudem ein Bodenangriff gescheitert.

Im ostukrainischen Gebiet Donezk gibt es weiter schwere Kämpfe. Im Osten und Süden der Nachbarstädte Bachmut und Soledar seien an acht Abschnitten russische Angriffe abgewehrt worden, teilte der ukrainische Generalstab am Mittwoch bei Facebook mit.

Auch bei der von ukrainischen Einheiten gehaltenen Industriestadt Awdijiwka habe es an fünf Abschnitten im Norden, Osten und Süden Angriffsversuche der russischen Truppen gegeben. Alle seien abgewehrt worden. Unabhängig sind die Angaben nicht zu überprüfen. Awdijiwka liegt in unmittelbarer Nähe von Donezk.

Entlang der gesamten Front seien in den Gebieten Charkiw, Donezk, Saporischschja, Cherson und Mykolajiw wieder ukrainische Positionen in Dutzenden Orten durch die russische Artillerie beschossen worden.

Im südukrainischen Gebiet Cherson sei zudem ein weiterer russischer Bodenangriff gescheitert, heisst es im Lagebericht. Darüber hinaus ist von massiven russischen Luftangriffen die Rede. So sollen Stellungen der ukrainischen Armee bei zehn verschiedenen Ortschaften bombardiert worden sein.

Die Ukraine wehrt seit Ende Februar eine russische Invasion ab. Die russische Armee hat seitdem grosse Teile der Ost- und der Südukraine unter ihre Kontrolle gebracht.

Mehr zum Thema:

Facebook Schweizer Armee