Der Billigflieger Ryanair fährt kurz vor dem Start der Reisesaison sein Flugangebot in Deutschland wieder hoch.
ryanair chef
Eine Maschine der Ryanair beim Abflug. (Archivbild) - dpa

Ab sofort seien 250 Verbindungen von zehn deutschen Abflugorten zu zwei Dutzend Zielen buchbar, erklärte die Airline am Mittwoch. Das werde dazu beitragen, den Flugverkehr in Deutschland anzukurbeln, während die Corona-Impfungen vorankämen und Europa rechtzeitig zur Sommersaison für Reisen wieder öffne.

Unter den mehr als 900 Flügen sind Verbindungen von Berlin-Brandenburg nach Kreta, von Frankfurt-Hahn nach Zagreb oder von Memmingen nach Rhodos.

Europas grösster Billigflieger meldet sich damit zurück zum Konkurrenzkampf mit Lufthansa, Eurowings, Condor oder TUIfly um die Ferienflüge. Lufthansa und Eurowings haben über 100 Ferienziele im Flugplan, so viele wie nie zuvor.

Mehr zum Thema:

Eurowings Lufthansa Condor Coronavirus Ryanair