Die von Rem Koolhaas gestaltete Ausstellung «Countryside. The Future» ist seit kurzem öffentlich zugänglich.
Rem Koolhaas
Architekt Rem Koolhaas hatte eine Ausstellung im New Yorker Guggenheim Museum. - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ausstellung «Countryside. The Future» im Guggenheim-Museum ist eröffnet.
  • Gestaltet wurde die Ausstellung von Rem Koolhaas.

Seit wenigen Tagen geht im New Yorker Guggenheim-Museum die Ausstellung «Countryside. The Future» über die Bühne. Bei Fachleuten kommt die Ausstellung gut an.

Gestaltet wurde sie von dem niederländischen Architekten Rem Koolhaas. Der 75-Jährige gilt als renommierter Vertreter der zeitgenössischen Architektur.

Koolhaas studierte 1968 bis 1972 Architektur an der Achitectural Association School of Architecture (AA) in London. Daraufhin arbeitete er in den USA. Und zwar beim deutschen Architekten Oswald Mathias Ungers an der Cornell University in Ithaca.

2007 wurde er Mitglied im «Rat der Weisen zur Zukunft Europas». Dabei handelt es sich um eine Reflexionsgruppe der Europäischen Union.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Architektur