Ein ukrainischer Reisebus verunfallte in der Nacht auf Samstag in Polen. Mindestens drei Personen starben.
Ein Fahrzeug der polnischen Ambulanz im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Fahrzeug der polnischen Ambulanz im Einsatz. (Symbolbild) - Wikipedia/ Pibwl
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Be einem Busunfall in Polen starben drei Personen und 18 trugen Verletzungen davon.
  • Acht ukrainische Passagiere schweben noch in Lebensgefahr.

Bei einem Busunglück in Polen sind nach Angaben der Feuerwehr drei Menschen ums Leben gekommen. 18 Fahrgäste des ukrainischen Reisebusses, der in der Nacht zum Samstag in Leszczawa Dolna im Südosten des Landes verunglückte, wurden verletzt, acht von ihnen lebensgefährlich, wie die Nachrichtenagentur PAP meldete.

Der Bus kam nach Polizeiangaben am Freitag gegen 23 Uhr in einer Kurve von der Strasse ab, durchbrach die Leitplanken und stürzte einen steilen Abhang hinab. Dabei habe sich der Bus, der auf dem Weg von Lviv im Westen der Ukraine nach Wien war, mehrmals überschlagen. Medienberichten zufolge kommt es in dem Abschnitt der Fernverkehrsstrasse zwischen den Städten Sanok (POL) und Przemysl (POL) immer wieder zu Unfällen.