Binnen einer Nacht soll ein Mann im Eifelort Plaidt im rheinland-pfälzischen Landkreis Mayen-Koblenz Reifen an mehr als 400 Autos zerstochen haben.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Verdächtiger begeht Taten in einer Nacht zu Heiligabend.

Der Verdächtige sei nach den in der Nacht zu Heiligabend begangenen Taten ermittelt und festgenommen worden, teilte die Polizei in Koblenz am Freitagabend mit.

Insgesamt wurden demnach mindestens 402 Fahrzeuge in mehreren Strassen beschädigt. Weitere Angaben machten die Beamten nicht. Sie baten mögliche Zeugen, sich zu melden.