Russische Besatzungstruppen und ukrainische Verteidiger haben sich am Montag erneut schwere Kämpfe um Bachmut und Awdijiwka im Ukraine-Krieg geliefert.
ukraine krieg
Zerstörungen in Bachmut nahe Soledar - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag kam es im Osten der Ukraine erneut zu schweren Kämpfen um Bachmut und Awdijiwka.
  • Kiew meldete, man habe die russischen Angriffe unter «schweren Verlusten» abgewehrt.
  • Russland meldet zugleich von intensiven Kämpfen in der Region Saporischschja.

Die russischen Angriffe seien unter schweren Verlusten abgeschlagen worden, teilte der ukrainische Generalstab in Kiew am Abend mit. Um das gesamte Gebiet Donezk zu erobern, greife die russische Armee «ohne Rücksicht auf eigene Verluste» im Ukraine-Krieg weiter an. Die Darstellung liess sich zunächst nicht unabhängig überprüfen.

Das russische Militär sprach unterdessen von einer Intensivierung der Kämpfe in der zentralen Region Saporischschja. Nach Vorstössen in den vergangenen Tagen sei inzwischen eine Neuaufstellung von Einheiten auf ukrainischer Seite beobachtet worden. Das berichtete die Staatsagentur Tass.

Mehr zum Thema:

Schweizer ArmeeUkraine KriegKrieg