Gleich zweimal innerhalb eines Monat haben unbekannte Täter Spendengelder aus der kleine Kirche auf der Ostseeinsel Hiddensee westlich von Rügen gestohlen.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Unbekannte schlagen auf Ostseeinsel in einem Monat zweimal zu.

Wie die Polizei in Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag mitteilte, wurden am Sonntag nach Neujahr rund 300 Euro aus einem Spendenbehälter gestohlen. Anfang Dezember waren im Vorraum der Kirche eine alte hölzerne Spendentruhe aufgebrochen und rund 65 Euro entwendet worden. Der Sachschaden an der Truhe wurde damals auf 300 Euro beziffert.

Auf der autofreien Insel leben rund tausend Einwohner. Sie wird jährlich allerdings von mehr als 200.000 Tages- und Übernachtungsgästen besucht.

Mehr zum Thema:

Sachschaden Neujahr Euro