Es ist eine der längsten Hitzewellen seit Jahrzehnten. Um die 40 Grad werden am Wochenende erwartet. Und es soll noch heisser werden.
griechenland
Ein Ventilator sorgt ein bisschen für Abkühlung. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine seit Anfang der Woche andauernde Hitzewelle in Griechenland erreicht ihren Höhepunkt.

Die Thermometer sollen von Freitag an und am Wochenende Werte um die 40 Grad zeigen.

Wie das griechische Wetteramt weiter mitteilte, soll es in der neuen Woche dann noch heisser werden. Die Meteorologen rechnen mit Temperaturen in Mittelgriechenland bis zu 45 Grad. Nachts werden die Werte in den Ballungszentren nicht unter 30 Grad fallen.

Diese Hitzewelle sei eine der längsten seit Jahrzehnten, sagten Wetterexperten im Staatsfernsehen. Die Temperaturen sollen demnach tagsüber erst nach dem 8. August wieder unter 40 Grad fallen.

Der Zivilschutz ordnete an, Arbeiten im Freien einzustellen oder so weit wie möglich zu reduzieren. Städte haben klimatisierte Hallen aufgemacht, in denen Menschen Zuflucht finden können, die keine Klimaanlage zu Hause haben.

Ärzte rieten Einwohnern und auch Touristen, sich nicht in der prallen Sonne aufzuhalten und keinen Alkohol zu trinken. Man sollte öfter duschen und helle weite Baumwollkleidung tragen.

Mehr zum Thema:

Zivilschutz