Im Westen der griechischen Hauptstadt Athen ist ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr evakuierte vorsorglich ein paar Dörfer.
athen
Verbrannte Fahrzeuge stehen am Strassenrand in einer Küstenstadt östlich von Athen. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die griechischen Rettungskräfte kämpfen erneut gegen Waldbrände.
  • Vorsorglich wurden mehrere Dörfer evakuiert.

Im Westen der griechischen Hauptstadt Athen kämpfen Feuerwehr und die Besatzungen von acht Löschflugzeugen und drei Hubschraubern gegen einen grossen Wald- und Buschbrand, der sich stark ausgebreitet hat. Der Brand brach in der Nacht zum Donnerstag nahe der Urlaubsortschaft Loutraki aus.

Die Feuerfront sei etwa zehn Kilometer lang und bedrohe mehrere Dörfer, teilte ein Sprecher der Feuerwehr im Staatsfernsehen (ERT) mit. Rauchschwaden erreichten in der Nacht das rund 60 Kilometer entfernte Athen. Fünf Ortschaften wurden vorsorglich evakuiert.

Es ist der erste grosse Brand in Griechenland in diesem Jahr. In den vergangenen Tagen herrschte im Süden des Landes Trockenheit, vielerorts stiegen die Temperaturen auf rund 30 Grad.

Mehr zum Thema:

FeuerFeuerwehr