Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg ist heute zu Gast im französischen Parlament (12.00 Uhr) Die 16-Jährige nimmt in der Pariser Nationalversammlung an einer Debatte zum Klimaschutz teil.
Greta Thunber Frankreich
Greta Thunberg hat eine weltweite Diskussion um den Klimawandel ausgelöst. (Archivbild) - sda - Keystone/APA/APA/GEORG HOCHMUTH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Greta Thunberg wird heute in einer Klima-Debatte im französischen Parlament teilnehmen.
  • Einige Abgeordnete haben angekündigt, der Veranstaltung fernbleiben zu wollen.
  • Konservative und Rechtspopulisten nennen die Schwedin «Guru der Apokalypse»

Einige Abgeordnete aus den Reihen der Konservativen und der Rechtspopulisten haben angekündigt, der Veranstaltung fernzubleiben. Sie nannten die Klimaaktivistin einen «Guru der Apokalypse».

Greta Thunberg war am Sonntag in Frankreich mit dem Freiheitspreis der Region Normandie ausgezeichnet worden. Auf die junge Schwedin geht die Bewegung Fridays for Future zurück.

Jeden Freitag demonstrieren unter diesem Motto junge Menschen in vielen Ländern gegen ausbleibende Klimaschutzmassnahmen. Vergangene Woche war Thunberg zu Gast bei der Berliner Kundgebung.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Parlament