Im Verlauf schwerer Kämpfe rund um die ukrainische Stadt Charkiw ist in der Nacht zum Sonntag eine Gasleitung nach einer Explosion in Flammen aufgegangen.
Charkiw ist die zweitgrösste Stadt der Ukraine nach Kiew. Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa
Charkiw ist die zweitgrösste Stadt der Ukraine nach Kiew. Foto: Vadim Ghirda/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Vadim Ghirda

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach Darstellung der ukrainischen Agentur Unian wurde die Leitung von russischen Truppen gesprengt.

Dies liess sich nicht von unabhängiger Seite überprüfen.

Zu dem Video der Explosion, das von der Agentur verbreitet wurde, hiess es, dass es sich dabei «nicht um einen nuklearen Angriff handelt, auch wenn es so aussehen mag». Unklar war, ob es sich bei der Leitung um eine regionale Erdgasleitung oder um einen Teil der aus Russland nach Europa führenden Leitungen handelt.

Mehr zum Thema:

Explosion