In Deutschland sind Sondierungsgespräche angesagt! Die FDP berät am Mittwoch, wie es für sie weitergehen soll.
freie demokratische partei
Christian Lindner, Fraktionsvorsitzender im Bundestag und Parteivorsitzender der FDP. Foto: Kay Nietfeld/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die FDP berät heute über das weitere Vorgehen in der Regierungsbildung.
  • Grüne und FDP haben wiederholt bekräftigt, gemeinsam Grundlagen schaffen zu wollen.

Am Mittwoch berät der Bundesvorstand der FDP in Berlin. Thematisiert wird der weitere Weg in den Sondierungen zur Bildung einer neuen Bundesregierung. Aus der Partei hiess es, dass um 10.00 Uhr bei einer Sitzung der Stand der Gespräche erörtert werde.

Die Freie Demokratische Partei holte 11,5 Prozent

Bei Sondierungsgesprächen wird in Deutschland ausgelotet, ob Koalitionsverhandlungen erfolgversprechend sind. Die SPD hatte die Bundestagswahl mit 25,7 Prozent gewonnen. Die CDU/CSU landete nach schweren Verlusten mit 24,1 Prozent auf Platz zwei.

Die Grünen holten 14,8 Prozent, die FDP 11,5 Prozent. Im neuen Bundestag sind ausserdem die rechtspopulistische AfD (10,3 Prozent) und die Partei Die Linke (4,9 Prozent) vertreten.

Freie Demokratische Partei
CDU-Chef Armin Laschet will gegen den politischen Gegner vorgehen und «nicht gegeneinander in der Unionsfamilie». - dpa/Kay Nietfeld

Grüne und FDP haben wiederholt bekräftigt, nach der deutschen Bundestagswahl nun gemeinsam Grundlagen für einen politischen Aufbruch schaffen zu wollen. Die Grünen streben eine Ampel-Koalition mit SPD und FDP an. Sie schliessen aber auch ein Bündnis mit Union und FDP nicht aus. Die FDP zeigt sich der Union zugeneigt, hat sich allerdings bislang nicht festgelegt.

Mehr zum Thema:

Bundestag Die Linke CSU AfD SPD FDP