Die EMA hat grünes Licht gegeben: Kinder von fünf bis elf Jahren dürfen mit dem Impfstoff von Pifzer/Biontech gegen Corona geimpft werden.
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa
Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. Foto: Sven Hoppe/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die EMA empfiehlt den Einsatz des Corona-Impfstoffes von Pfizer/Biontech für Kinder.
  • Bislang ist das Vakzin in der Europäischen Union ab zwölf Jahren zugelassen.

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) gibt grünes Licht für den Einsatz des Covid-19-Impfstoffs von BioNTech und Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren. Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl am Donnerstag eine Erweiterung der Zulassung.

Die finale Entscheidung muss noch von der Europäischen Kommission gefällt werden, dies gilt aber als Formsache. Bislang ist das Vakzin in der Europäischen Union ab zwölf Jahren zugelassen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Montag erklärt, die gesamte EU erhalte die Lieferung des Kinder-Impfstoffs am 20. Dezember, Deutschland bekomme dann 2,4 Millionen Dosen auf einen Schlag.

Mehr zum Thema:

Coronavirus EU Pfizer