Eine schottische Wissenschaftlerin hat ein DogPhone entwickelt. Mit diesem soll es für Hunde möglich sein, ihre Besitzer anzurufen.
DogPhone für Hunde
DogPhone für den Kontakt zwischen Hund und Herrchen - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • In Schottland hat eine Forscherin ein Telefon für Hunde entwickelt.
  • Bei diesem können Hunde über den Kontakt mit einem Ball einen Anruf zum Besitzer starten.

Allein daheim und Sehnsucht nach Herrchen oder Frauchen? Eine Situation die im Leben vieler Hunde häufig vorkommt. Dafür hat eine Forscherin der schottischen Universität Glasgow nun eine besondere Form der Videotelefonie erfunden.

Hunde sollen Besitzer kontaktieren können

Glasgower Forscherin entwickelt Videotelefonie-Apparatur für Vierbeiner. Bei der Entwicklung ihres sogenannten DogPhone konnte die Wissenschaftlerin Ilyena Hirskyj-Douglas auf Hilfe zählen. So waren ihr zehnjähriger Labrador Zack sowie Kollegen an der finnischen Aalto-Universität beteiligt.

Haustier
Sich einsam fühlende Hunde sollen sich in Zukunft auch selbst beim Herrchen melden können. - Keystone

Es handele sich um «das erste System seiner Art, das es Tieren ermöglicht, das Internet zu nutzen. Dadurch können sie ihre Besitzer kontaktieren», erklärte die Hochschule in Glasgow am Mittwoch. Das DogPhone soll die bei vielen Hunden aufkommende Verlustangst verringern.

Durch Schütteln kann der Hund einen Anruf auslösen

Hirskyj-Douglas, eine Spezialistin für die Interaktion von Tieren mit Computern, baute ihr Hunde-Videotelefon aus einem Ball mit einem eingebauten Beschleunigungsmesser. Wenn dieser von dem Hund geschüttelt wird, wird über einen damit drahtlos verbundenen Rechner ein Videoanruf zu seinem Besitzer gestartet.

Hund
Bald soll es möglich sein über das Handy mit seinem Hund zu telefonieren – inklusive Bild. (Symbolbild) - Keystone

Umgekehrt kann auch der Besitzer seinen Hund anrufen. Ob der Vierbeiner dran geht oder nicht, bleibt allerdings ihm überlassen. Getestet wurde das DogPhone mit dem Hund von Hirsky-Douglas. Es hatte Erfolg, auch wenn ebenfalls einige unbeabsichtigte Anrufe kamen.

«Wir können natürlich nicht sicher sein, dass sich Zack des kausalen Zusammenhangs zwischen Ball und Anruf bewusst ist. Aber es ist klar, dass er in bestimmten Fällen wirklich interessiert war an dem, was er sah», sagte Hirskyj-Douglas. Hirskyj-Douglas will das DogPhone nun mithilfe weiterer Tests optimieren.

Mehr zum Thema:

Internet Douglas Hund