Niclas Matthei (18) wurde vor einigen Tagen als Parksünder-Jäger über die Landesgrenzen Deutschlands hinaus bekannt. Jetzt nimmt er einen Rapper ins Visier.
Parkbusse Falschparkierer
Wegen des «Anzeigenhauptmeisters Matthei» haben in Deutschland schon Tausende Autofahrer eine Parkbusse erhalten. - Screenshot/SpiegelTV

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 18-jährige "Anzeigenhauptmeister" Niclas Matthei legt sich mit dem Rapper Finch an.
  • Letzter hatte ein Foto von Niclas Matthei ohne dessen Freigabe veröffentlicht.
  • Der Rapper will nun seine Gefühle in einem Song verarbeiten.
Ad

Vor dem «Anzeigenhauptmeister» ist keiner sicher...

Niclas Matthei (18) sorgte vor einigen Tagen wegen einer «Spiegel»-Reportage für grosses Aufsehen. Der junge Mann hat nämlich ein bizarres Hobby: Er macht Jagd auf Falschparkierer und meldet sie ans Ordnungsamt. Insgesamt stellte Matthei schon mehr als 4000 Anzeigen.

Was halten Sie davon, dass jemand als Hobby Falschparkierern nachgeht?

Nun sorgt der 18-Jährige erneut für Aufsehen, da er sich den Rapper Finch (33, «Abfahrt») vorgeknöpft hat. Finch soll demnach eine «Straftat» auf Instagram begangen haben.

Der Rapper sprach dort über den «Anzeigenhauptmeister» und zeigte ein Foto, das Matthei bei einer Kontrolle in Niedersachsen geschossen hatte. Das Problem: Das Foto war nicht für den Musiker freigegeben.

Niklas Matthei.
Der 18-jährige Niklas Matthei.
Falschparkierer werden fotografiert.
Sieht er einen Falschparkierer, zückt er sein Handy und macht Fotos.
Verkehrsordnung in- und auswendig bekannt.
Der 18-Jährige kennt die Verkehrsordnung in- und auswendig.
Bilder kommen auf App.
Dann lädt der «Anzeigenhauptmeister» die Bilder auf eine App des Ordnungsamts.
Über 4000 Anzeigen geschrieben.
Über 4000 Anzeigen hat er letztes Jahr gemäss eigenen Angaben geschrieben.

Der 18-Jährige Parksünder-Jäger fackelte laut der «Bild»-Zeitung nicht lange und meldete das angebliche Vergehen bei der Polizei. Auf Instagram verrät Finch daraufhin, dass er sich den Zoff mit Matthei von der Seele rappen werde.

«Manche denken, das sei ein Scherz. Aber das ist keiner. Ich habe die letzten Tage über nichts mehr nachgedacht als über diesen Jungen», schreibt der Rapper. In einem Ausschnitt einer Unterhaltung zwischen den Matthei und Finch ist zu sehen, wie sich die beiden unterhalten.

Anzeigenhauptmeister
Der Deutsch-Rapper Finch wurde vom «Anzeigenhauptmeister» angezeigt. - Instagram

Dabei outet sich der Rapper erst als Fan, doch droht ihm später mit einem Song. Er erklärt, dass er sich zunächst unsicher war, wie er zum Hobby-Ordnungshüter stehen soll. «Es ist irgendwas zwischen Hass und Liebe».

Ausserdem meinte er, er sei extra «früher aus der Kneipe abgehauen» und habe schon ein bisschen Text geschrieben. «Ich gehe ins Studio», so der Rapper. Anschliessend veröffentlichte er schon mal eine Hörprobe auf seinem Instagram-Kanal.

Finch Niclas Matthei
Diese Nachrichten sollen sich Niclas Matthei und Finch geschrieben haben. Der Rapper machte sie in sozialen Netzwerken öffentlich - Instagram
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

InstagramAbfahrtMusikerSpiegelLiebeHassJagd