Am Sonntag feierte Belgien seinen Nationalfeiertag. Unter anderem wurde eine Truppenparade und ein Feuerwerk veranstaltet.
Nationalfeiertag in Belgien
König Philippe (r) und Kronprinzessin Elisabeth (hinten) von Belgien begrüssen wartende Menschen nach einem Gottesdienst in der Kathedrale Saint Michael und Saint Gudula im Rahmen des belgischen Nationalfeiertags. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am 21. Juli feierte Belgien seinen Nationalfeiertag.
  • Die Feierlichkeiten standen im Zeichen der Befreiung Belgien vor 75 Jahren.

Am Sonntag feierte Belgien seinen Nationalfeiertag. Dieses Jahr wurden die Feierlichkeiten im Zeichen der Befreiung Belgiens vor 75 Jahren begangen. Das berichtet «grenzecho.net».

Zu dem Fest am 21. Juli fand unter anderem der Ball «Bal National» statt. Zudem gab es eine Truppenparade. Am späteren Abend durften die Zuschauer ein grosses Feuerwerk geniessen.

Auch die Bälle hatten guten Zulauf – ein Beispiel: In Brüssel kamen laut Veranstalter 20'000 Personen zu dem «Bal National». König Philippe und Königin Mathilde besuchten ein klassisches Konzert im Brüssler Palast.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FeuerwerkKonzert