Sauli Niinistö hat die Präsidentschaftswahl in Finnland nach Hochrechnungen klar gewonnen. Der 69 Jahre alte Konservative kam am Sonntag demnach auf 62,9 Prozent der Wählerstimmen.

Sein grösster Konkurrent, der Grüne Pekka Haavisto war mit 12,2 Prozent weit abgeschlagen. Er gratulierte dem Amtsinhaber bereits, als noch nicht einmal die Hälfte der Stimmen ausgezählt war.

Nach Hochrechnungen hat Niinistö 62,9 Prozent der Wählerstimmen.
Nach Hochrechnungen hat Niinistö 62,9 Prozent der Wählerstimmen. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sauli Niinistö kam am Sonntag auf 62,9 Prozent der Wählerstimmen.
  • Er ist bereits seit 2012 Präsident.

Zum ersten Mal seit Einführung der Direktwahl 1994 wurde eine Präsidentschaftswahl damit im ersten Wahlgang entschieden. Zur Abstimmung aufgerufen waren 4,5 Millionen Bürger.

Niinistö ist bereits seit 2012 Präsident und hat in dieser Zeit vor allem die Beziehungen zu Russland und den USA gepflegt. Dieses Mal trat er nicht für eine Partei, sondern als unabhängiger Kandidat an.

Ad
Ad