Ein Auto rast in Albaniens Hauptstadt Tirana durch eine Menschenmenge. Ein mutiger Passant verhindert eine Tragödie mit einer spektakulären Rettungsaktion.
Ein Auto fährt in Tirana unkontrolliert über einen öffentlichen Platz. Ein Mann stoppt ihn mit Kung-Fu-Sprung. - Twitter / @DarrenGBNews

Das Wichtigste in Kürze

  • Klodian Elqeni wird in Albanien nach seiner Intervention gefeiert.
  • Am Sonntag stoppt er ein Fahrzeug, das durch eine Menschenmenge rast.
  • Der Fahrer des Wagens sass unter Drogeneinfluss am Steuer.

Am vergangenen Sonntag finden in Albanien die Parlamentswahlen statt. Viele Menschen sind auf den Strassen, Kameras bringen sich in Tirana in Position.

Spektakuläre Rettungsaktion

Auf einem öffentlichen Platz in der Hauptstadt spielen sich aber plötzlich hollywoodreife Szenen ab: Ein Auto rast ohne jegliche Kontrolle umher, bringt die Personen vor Ort in Gefahr.

Die Irrfahrt wird von einigen Kameras festgehalten. Darauf ist zu sehen, wie mehrere Passanten den Fahrer des Wagens zu stoppen versuchen. Allerdings ohne Erfolg.

Dann folgt der beherzte Auftritt eines Anwesenden. Der Mann springt mit einem Kung-Fu-Kick durchs offene Fenster des Autos. Und setzt den Fahrer damit ausser Gefecht.

Hätten Sie sich getraut, den Fahrer mit einem Kung-Fu-Kick durchs Fenster zu stoppen?

Laut lokalen Medien handelt es sich beim Helden um Klodian Elqeni. Der Retter wird in seiner Heimat für seinen Mut gefeiert.

Keine Verletzten

Gemäss dem Bericht dachte Elqeni offenbar, dass es sich um einen Terroranschlag handeln könnte. Deshalb sei ihm klargeworden, dass er eingreifen müsse.

Edi Rama, Premierminister von Albanien, hat sich mittlerweile persönlich bei ihm bedankt.

Klodian Elqeni
Albaniens Premierminister Edi Rama (m.) bedankt sich persönlich bei Klodian Elqeni (r.). - instagram/klodian_elqeni

Der Fahrer habe unter dem Einfluss von Marihuana gestanden, teilt die Polizei später mit. Mehrere andere Fahrzeuge sind bei seiner Irrfahrt zu Schaden gekommen. Menschen wurden glücklicherweise keine verletzt.

Mehr zum Thema:

Marihuana