Am Donnerstagabend kam es auf der A6 bei Amberg (D) in der Oberpfalz zu mehreren Unfällen mit 20 involvierten Autos. Sechs Menschen wurden leicht verletzt.
A6
Einsatzkräfte der Polizei stehen neben einem zerstörten Auto auf der Autobahn 6 (A6). - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf der Autobahn 6 bei Amberg (D) kam es zu einer Unfallserie.
  • 20 Autos waren laut der Polizei darin verwickelt.
  • Sechs Menschen wurden leicht verletzt ins Spital gebracht.

Neun Autounfälle haben sich auf der Autobahn 6 bei Amberg in der Oberpfalz wegen Strassenglätte ereignet. Auf einem Abschnitt von etwa einem Kilometer waren insgesamt 20 Autos in die Unfälle verwickelt. Dies sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagabend.

Dabei wurden sechs Menschen leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Weitere Informationen zu den einzelnen Unfällen wurden am Abend nicht bekannt. Die A6 wurde nach zwischenzeitlicher Sperrung wieder in beide Richtungen freigegeben.

Auch auf der A93 zwischen Wiesau und Mitterteich krachten zwölf Fahrzeuge bei zwei Unfällen ineinander. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht.

In Regensburg ist ein Linienbus in geparkte Autos gefahren. Drei Fahrgäste kamen leicht verletzt in Krankenhäuser, neun geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt.

Mehr zum Thema:

Autobahn