Etwa 40 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer von Fitness- und Gesundheitsapps in Deutschland teilen laut einer Umfrage Informationen zu ihrem Bewegungsmuster oder ihren Körpermassen.
Freizeitsportler
Freizeitsportler - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Umfrage von Digitalverband Bitkom - 23 Prozent machen Echtzeitdaten zugänglich.

Das geht aus einer am Freitag in Berlin veröffentlichen Befragung des Higtechbranchenverbands Bitkom hervor. Demnach stellen 41 Prozent der Nutzerinnen und Nutzern den Anbietern Daten zu ihrer täglichen Schrittzahl oder zu Geh- und Sitzzeiten bereit.

41 Prozent setzen diese über ihre Körpergrösse in Kenntnis, und 38 Prozent teilen Angaben zu ihrem Körpergewicht. 23 Prozent gewähren den Appanbietern Einblick in Echtzeitdaten wie etwa zur Herzfrequenz, 28 Prozent machen Angaben zu ihren Mahlzeiten. Laut Bitkom erwarten die Nutzerinnen und Nutzer im Gegenzug dafür vor allem persönlich abgestimmte Ernährungs- oder Trainingspläne.

Mehr zum Thema:

Daten