Ikea und Sonos lancierten 2019 ihre erste Tischlampe mit integriertem Lautsprecher. Jetzt kommt der Nachfolger.
sonos ikea
Die neue Version der Symfonisk-Tischlampe. - Ikea

Das Wichtigste in Kürze

  • Ikea präsentiert eine neue Version seiner Symfonisk-Lampe mit Lautsprecher.
  • Diese wurde in Zusammenarbeit mit dem Sound-Spezialisten Sonos entworfen.

«Die lauteste Lampe wurde gerade noch besser.» Mit diesem Slogan bewirbt Ikea die neue Version seiner Symfonisk-Lampe. Sie stellt den Nachfolger der Symfonisk-Lampe dar, die 2019 auf den Markt kam. Entwickelt wurde sie zusammen mit dem Audio-Unterhaltungselektronik-Hersteller Sonos.

Bei dieser neuen Version ist ein etwas kleinerer Lampenfuss verbaut. Neu ist auch der modulare Ansatz: Die Lampe wird ohne Lampenschirm ausgeliefert. Der Kunde hat die Wahl zwischen einer schwarzen oder weissen Version des Lampenfusses.

Dazu kann er aus zwei verschiedenen Lampenschirmen auswählen: Einen aus Stoff und einen aus Glas. Auch hier Schwarz oder Weiss, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Weiter unterstützt die Lampe nun auch Glühbirnen mit einer E26/E27-Fassung

Das Produkt wird im Verlauf des Oktobers lanciert. Zunächst in Nordamerika und «ausgewählten Märkten in Europa». Für die Schweiz wurde noch kein Verkaufspreis kommuniziert. In den USA beträgt der Preis laut Angaben von «Notebookcheck» 140 Dollar.

Mehr zum Thema:

Dollar Ikea