Google testet derzeit ein neues Feature für den Google Assistant: «Memory» soll die Handhabung von Remindern aller Art vereinfachen.
Google Assistant
Der Sprachassistent Google Assistant läuft auf einem auf einem Smartphone. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Google Assistant könnte bald ein neues Feature namens «Memory» erhalten.
  • Dieses soll dem Nutzer den Umgang mit Erinnerungen auf intelligente Weise erleichtern.

Bald könnte ein neues Feature namens «Memory» Einzug in den Google Assistant halten. Das Online-Portal «9to5 Google» war es, welches Hinweise hierzu in dem Code einer Google-APK gefunden hat.

Wie das Medium berichtet, soll der Memory-Feed als Übersicht für alle möglichen Dinge fungieren. Erstellt der Benutzer beispielsweise einen Screenshot, soll dieser dort automatisch hinterlegt werden. Kontextbezogene Informationen, wie etwa Ortsangaben oder Webadressen, bleiben vorhanden.

Nach Informationen von «9to5 Google», wird die Funktion für den Google Assistant derzeit firmenintern getestet. Ob es das Feature in die offizielle Android-Version schafft, bleibt abzuwarten.

Mehr zum Thema:

Android Google