Seit vergangener Woche klagen etliche Nutzer über Abstürze bei ihren Android Apps. Was dagegen hilft, erfahren Sie hier.
android 12 windows
Das Maskottchen von Android vor einem Gebäude von Google. - DPA

Das Wichtigste in Kürze

  • Etliche Nutzer klagen über Abstürze ihrer Android Apps.
  • Ursache ist ein Bug in bestimmten Versionen von Chrome und «Android System Webview».

Vergangene Woche klagten etliche Android-Nutzer über schwerwiegende Komplikationen bei ihren Apps. Nach einem Start stürzten diese ohne erkenntlichen Grund immer wieder ab.

Ursache für das Problem war offenbar ein Bug in der Android-Komponente «Android System Webview». Um den Bug Fehler beheben, mussten Nutzer diese über den Google Play Store aktualisieren. Dies, sofern eine automatische Aktualisierung zuvor deaktiviert worden war.

iPhone oder Android?

Um dasselbe Problem bei der App Google Chrome zu lösen, musste auch hier eine Aktualisierung durchgeführt werden. Alle anderen Android Apps sollten aber bereits nach dem Update von «Android System Webview» wieder ordnungsgemäss funktionieren.

Android Apps stürzen ab: Alternative Lösung

Bevor Google für die beiden Applikationen eine entsprechende Aktualisierung herausgegeben hatte, wussten sich Betroffene auf eine andere Art zu helfen.

google android apps
Mehrere Android Apps auf einem Smartphone. (Symbolbild) - DPA

Und zwar deinstallierten sie kurzerhand das letzte Update für die betroffene Software. Damit wurden die zum Bug führenden Problemen ebenfalls aus dem Weg geräumt.

Diese Vorgehensweise entsprach sogar genau jener, welche auch von dem offiziellen Twitter-Acount von Samsung empfohlen wurde. Inzwischen empfiehlt es sich jedoch, auf die von Google empfohlene Lösung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Google Twitter Samsung Android