In China steht das Jahr des Schweins bevor. Das will das Land mit der Zeichentrickfigur «Peppa Wutz» feiern.
Parade in China an Neujahr
Eine Drachenparade am chinesischen Neujahr. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • China feiert im 2019 das Jahr des Schweins.
  • Dafür wird im Februar der Film «Peppa Wutz feiert das chinesische Neujahr» veröffentlicht.

China will das bevorstehende Jahr des Schweins mit einem Film der beliebten Zeichentrickfigur «Peppa Wutz» einläuten. Der Film mit dem Titel «Peppa Wutz feiert das chinesische Neujahr» soll im Februar während der Neujahrsfeiern veröffentlicht werden.

Er beinhalte chinesische Neujahrsbräuche wie Drachenparaden und Feuerwerk, berichtete die staatliche Zeitung «China Daily». Dabei war die Serie erst vor wenigen Monaten in den Fokus der Zensoren geraten.

Der chinesische «Peppa»-Film mit dem gleichnamigen Schwein in der Hauptrolle wird von der chinesischen Produktionsfirma Alibaba Pictures und dem kanadischen Medienkonzern Entertainment One koproduziert. Letzterer produziert die Serie derzeit für die BBC. In dem Film treten neben der gesamten «Peppa Wutz»-Besetzung noch zwei neue Charaktere namens «Jiaozi» und «Tang Yuan» in Anlehnung an chinesische Neujahrs-Delikatessen auf.

Die Zeichentrickserie «Peppa Wutz» war Mitte der 2000er Jahre in China gestartet und hatte rasch grosse Popularität erlangt, die vor allem Ende 2017 bei einem jugendlichen Publikum nochmals stark anstieg. Zugleich übten die Staatsmedien schärfere Kritik an den Inhalten, die angeblich die Moral der Bevölkerung verderben und der Staatsdoktrin widersprechen.

Das führte dazu, dass die Plattform Douyin rund 30'000 Videoclips der Serie löschte. Eine offizielle staatliche Zensur gab es aber nicht.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

AlibabaYuan