Spektakulärer Trick-Tausch bei einem englischen Juwelier. Eine Rumänin (60) haut Angestellte mit Kieselsteinen übers Ohr. Jetzt wurde die Diebin verhaftet.
juwelen
Zum Verwechseln ähnlich? Eine Senioren-Trickdiebin tauscht Diamanten mit Kieselsteinen aus. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Trick-Diebin erleichterte ein Juwelier-Geschäft um über sechs Millionen Franken.
  • Die Seniorin tauschte Diamanten – erst unentdeckt – mit Edelsteinen aus.
  • Jetzt muss die 60-Jährige ins Gefängnis.

Ein Londoner Gericht spricht Lulu Lakatos schuldig. Die 60-Jährige erleichterte einen Londoner Juwelier im März 2016 um umgerechnet 6,2 Millionen Schweizer Franken. Mit einem dreisten Trick.

Die Rumänin gab sich als Gesandte eines wohlhabenden russischen Kunden aus, die Werte von Edelsteinen schätzen sollte. Mit ihren aufreizenden Kleidern lenkte sie die Angestellten ab. Und tauschte die Diamanten mit Kieselsteinen aus!

juwelier
Das Grosi lenkte die Angestellten mit ihren Kleidern ab. - DailyMail

Nach der Tat steckt die Diebin die Diamanten in eine Handtasche einer Unbekannten. Sofort zieht sie sich auf der Toilette einer Bar um. Weniger als drei Stunden später sitzt sie im Zug nach Frankreich, wo die Frau lebte.

Sind Sie auch schon mal reingelegt und ausgeraubt worden?

Weil Überwachungs-Kameras mitfilmen, wird Lakatos auf Grundlage eines internationalen Haftbefehls gefasst. Auch in der Schweiz und in Frankreich wurde sie gesucht. Hier soll sie einst einen Umschlag mit 430'000 Franken gegen eine Kopie mit wertlosem Papier ausgetauscht haben.

Jetzt wurde der Rumänin der Prozess gemacht. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Lakatos mit einer internationalen Verbrecherbande zusammenarbeitet. Für ihr falsches Spiel muss sie für mehr als fünf Jahre ins Gefängnis.

Mehr zum Thema:

Franken Gericht