Ein 20-jähriger aus der Steiermark (Ö) zerstörte im Rausch einen geklauten Traktor und schubste einen Polizisten in einen Graben. Jetzt wurde er verurteilt.
landwirtschaft Mercosur lemken
Ein Traktor auf einem Feld. (Symbolbild) - pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Sommer klaute ein junger Österreicher einen Traktor und fuhr diesen kaputt.
  • Danach wurde er auch noch handgreiflich gegen die Polizei.
  • Sein Urteil steht jetzt fest.

Im Sommer klaute ein Österreicher unter Alkoholeinfluss einen Traktor. Er fuhr diesen zu Trümmern und wurde sogar noch handgreiflich gegenüber der Polizei. Jetzt wurde der 20-Jährige verurteilt.

Er entwendete den Traktor von einem Händler für Landmaschinen und machte damit auf eine Ausfahrt. Diese endete abrupt, als er in eine Lagerhalle ratterte und ungefähr 20'000 Euro Schaden verursachte. Als die Polizei eingriff schubste er einen Polizisten in einen Graben.

Trinken sie Alkohol?

Der Mann aus Obersteiermark wurde zu sechs Monaten bedingter Haft und Schadenswiedergutmachung verurteilt. Weiterhin wurde ihm Abstinenz verordnet – er muss regelmässig zu Labortests antreten. Der Angeklagte nahm das Urteil ohne zu zögern an.

Mehr zum Thema:

Haft Euro