In Australien sorgen Kängurus immer wieder für besondere Schlagzeilen. Zuletzt kam es zum epischen Zweikampf zwischen einem Mann und einem Riesenkänguru.
Ein Mann wird von einem Känguru attackiert. Er gewinnt am Ende den harten Kampf! - YouTube/This is Australia

Das Wichtigste in Kürze

  • In Australien kam es jüngst zu einem tierischen Duell der besonderen Art.
  • Nachdem ein Känguru seine Hunde bedroht hatte, schritt ein 59-Jähriger ein.
  • Es folgte ein minutenlanger Zweikampf – der Mann kam mit leichten Verletzungen davon.

Ein Australier ist in seinem Heimatort auf offener Strasse von einem Riesenkänguru attackiert worden. Daraufhin hat er sich einen rund sechsminütigen Zweikampf mit dem Beuteltier geliefert.

Videoaufnahmen zeigten die ungewöhnliche Begegnung, von der der 59-Jährige aus Heathcote im Bundesstaat Victoria am Dienstag im australischen Fernsehen berichtete.

Er habe einige Blutergüsse davongetragen, sonst gehe es ihm aber gut, sagte er dort.

Das Känguru habe versucht, die kleinen Hunde des 59-Jährigen auf dessen Grundstück anzugreifen. Daraufhin sei er dazwischengegangen und habe versucht, das massive Tier mit einem Stock zu vertreiben. Dies sagte der Mann dem Sender 9News.

Dieses sei daraufhin durchgedreht und habe in der Folge unaufhörlich versucht, ihn zu schlagen und zu treten. Unter anderem habe das Känguru ihn in den Finger gebissen.

Känguru Attacke Screenshots
Der 59-Jährige kam mit leichten Verletzungen davon.
Verletzung Kopf
Auch am Kopf wurde er verletzt.
Känguru Verletzung Jeans
Irgendwann liess das Känguru glücklicherweise von ihm ab.

«Riesiges verrücktes Känguru!»

«Ich dachte, dieser Kerl meint es ernst, der würde mich richtig in die Mangel nehmen, wenn ich mich nicht wehre. Und darum habe ich ihn zu Boden geworfen.» Das Tier stand aber wieder auf und attackierte munter weiter, wie in dem Video zu sehen ist.

Es habe sich um ein «verrücktes, 1,80 Meter grosses Känguru» gehandelt, erklärte der Australier. Nach endlosen Minuten liess es schliesslich von ihm ab und hüpfte unverletzt davon.

Wurden Sie schon einmal von einem Tier attackiert?

Böse ist der Mann dem Beuteltier nicht. Australien sei das Land der Kängurus, «wir haben unsere Strassen auf ihrem Land gebaut», erklärte er. Gelernt habe er nun, dass man Kängurus nicht zu nah kommen sollte, weil sie unvermittelt ausrasten könnten.

Attacken von Kängurus in Australien häufen sich

Es war nicht die erste Känguru-Attacke in diesem Jahr: Erst vor einem Monat ist eine Frau in Queensland beim Golfspielen von einem grossen Exemplar angegriffen und verletzt worden. Im März war eine Jugendliche in Victoria auf ihrem Moped unterwegs.

Plötzlich sprang ein Känguru aus dem Wald und stiess sie von dem Zweirad. Ebenfalls im März wurde eine Dreijährige in New South Wales auf dem heimischen Grundstück von einem Känguru schwer verletzt.

Das Känguru ist Australiens Nationaltier. Die vier grössten Arten sind das Rote Riesenkänguru, das Östliche Graue Riesenkänguru, das Westliche Graue Riesenkänguru und das Antilopenkänguru. Männliche Kängurus sind extrem muskulös und strotzen vor Kraft.