Die Umbenennung von Facebook sorgt in Israel für Lacher. «Meta» hat in der hebräischen Sprache eine unpassende Bedeutung.
Meta Facebook
Das neue Logo von Meta. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Facebook-Konzern heisst seit kurzem Meta.
  • Das Wort bedeutet auf Hebräisch «tot».
  • Auf Twitter wird deshalb über den neuen Namen gewitzelt.

Facebook heisst jetzt Meta. Der neue Name des Konzerns hinter WhatsApp, Instagram und Co. weckt Erwartungen.

Doch nicht nur das. Experten sehen ein Versuch, die wahren Probleme des Tech-Giganten zu umschiffen.

Neben Kritik sorgt die Umbenennung auch für Häme – dies insbesondere in Israel. Wie die «BBC» berichtet, klingt das ausgesprochene Wort «Meta» nämlich ähnlich wie das hebräische Wort für «tot».

So schreibt eine Person auf Twitter: «Die jüdische Gemeinschaft wird sich für Jahre über den Namen lustig machen».

Sogar die israelische Organisation ZAKA nutzt die Gelegenheit für einen Witz. So twittert der offizielle Account: «Keine Sorge, wir sind schon dabei».

Etwas pietätlos: ZAKA hat sich auf das Einsammeln von Leichenteilen und das Identifizieren von Toten nach Unfällen und Anschlägen spezialisiert.

Wie finden sie die Umbenennung von Facebook?

Mehr zum Thema:

Instagram Whatsapp Twitter Witz BBC Facebook