Wegen des Coronavirus verliessen viele ausländische Clowns Nordirland. Nun können Zirkusse wieder auf Tournee gehen – aber die Clowns fehlen.
nordirland coronavirus
In Nordirland gibt es zu wenig Clowns. - Pexels

Das Wichtigste in Kürze

  • In Nordirland herrscht ein Clown-Mangel.
  • Clowns aus der EU haben schon längst andernorts Anstellungen gefunden.
  • Jetzt sollen die Nordiren dazu animiert werden, den Beruf ins Auge zu fassen.

Zuletzt gingen Bilder von Autokolonnen vor britischen Tankstellen um die Welt. Denn: Im Vereinigten Königreich mangelt es an Lastwagen-Chauffeuren, welche die Tankstellen mit Treibstoff beliefern.

Aber auch in anderen Berufsgruppen fehlt Personal: In Nordirland herrscht etwa ein regelrechter Clown-Mangel, wie «BBC» berichtet.

Clowns wegen Coronavirus abgereist

Der Grund: das Coronavirus. Viele Clowns aus dem Ausland hätten Grossbritannien während des ersten Lockdowns verlassen, sagt David Duffy gegenüber der Zeitung. Er ist Miteigentümer von Duffy's Circus und möchte Menschen dazu animieren, eine Clown-Karriere zu beginnen.

Denn die Künstler aus der EU sind bis heute nicht nach Nordirland zurückgekehrt – sie sind bereits andernorts im Einsatz. Dies, «da alle Zirkusse in Europa und in England in den letzten sechs Monaten ihre Arbeit aufgenommen haben», erklärt Duffy.

coronavirus clowns nordirland
Viele Clowns haben Nordirland wegen des Coronavirus verlassen. - Pixabay

Nun wurden die Corona-Beschränkungen in Nordirland jedoch wieder gelockert. Duffy kann nach über 500 Tagen wieder mit seinem Zirkus durch die Lande ziehen. Dazu müssen jedoch Clowns her!

Duffy erklärt: «Deshalb versuchen wir, alle unsere Leute zu Hause zu erreichen, die meinen, dass sie es versuchen können.»

Wäre der Clown-Beruf etwas für Sie?

Zu den Qualitäten, über die Bewerber verfügen müssen, zählen unter anderem: Anpassungsfähigkeit, schnelles Denken sowie die Fähigkeit, eine Beziehung zum Publikum aufbauen zu können.

Denn: «Es gehört viel mehr dazu, ein Clown zu sein, als nur eine grosse rote Nase und eine grosse Schlabberhose aufzusetzen.»

Noeleen Fries Neumann, auch ein Clown, fügt gegenüber der «BBC»-Sendung «Good Morning Ulster» hinzu: «Man muss in der Lage sein, sich über sich selbst lustig zu machen. Es geht nicht darum, sich über andere Leute lustig zu machen.»

Mehr zum Thema:

BBC EU Zirkus Coronavirus