Die Stief-Grossmutter von Ex-US-Präsident Barack Obama, Sarah Obama, ist tot. Sarah war in Kenia eine nationale Berühmtheit.
Sarah Obama 2014 in New York
Sarah Obama 2014 in New York - GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Barack Obamas Stief-Grossmutter ist im Alter von 99 Jahren gestorben.
  • Sarah Obama war in Kenia eine nationale Berühmtheit.

Die Stief-Grossmutter von Ex-US-Präsident Barack Obama, Sarah Obama, ist tot. Die 99-jährige sei am Montagmorgen in einem Krankenhaus im westkenianischen Kisumu gestorben. Dies teilte ihre Tochter Marsat Onyango der Nachrichtenagentur AFP mit. Wegen ihrer Verwandtschaft mit dem US-Politiker war Sarah Obama in ihrer Heimat eine Berühmtheit.

Die 1922 geborene Sarah Obama war die dritte Frau von Hussein Onyango Obama, dem Grossvater des früheren US-Präsidenten. Obwohl keine Blutsverwandtschaft zwischen ihm und Sarah Obama bestand, besuchte Barack Obama die Kenianerin immer wieder.

Nationale Berühmtheit erlangte Sarah Obama nach einem Besuch des damaligen Senators von Illinois im Jahr 2006. Nach Obamas Wahl zum US-Präsidenten entwickelte sich Sarah Obamas Haus im Dorf Kogelo zu einer Touristenattraktion. Ihr Anwesen musste sogar durch Stacheldraht und Wachleute geschützt werden.

Mehr zum Thema:

Barack Obama