Mitten in der Nacht hört eine Thailänderin laute Geräusche aus ihrer Küche. Als sie dem Lärm auf die Spur geht, stösst sie auf eine tierische Überraschung.
Elefant Thailand
Hausbesitzerin Ratchadawan Puengprasopporn postet Bilder vom Vorfall auf Facebook. - facebook/รัชฎาวรรณ ผึ้งประสพพร

Das Wichtigste in Kürze

  • In Thailand leben laut Schätzungen rund 3'000 wilde Elefanten.
  • Einer von ihnen stattet am Wochenende einer Familie einen Kurzbesuch ab.
  • Der Schaden, welcher am Haus entstanden ist, ist beträchtlich.

Ein Elefant hat sich am Samstag Zugang zu einer Küche in Hua Hin im Süden Thailands gemacht. Das vermelden lokale Medien.

Video geht viral

Laut den Berichten habe Ratchadawan Puengprasopporn, die Hausbesitzerin, zum Zeitpunkt des Vorfalls geschlafen. Demnach sei sie von Geräuschen aus der Küche geweckt worden.

Dort angekommen, folgte der Schock! Da bediente sich doch tatsächlich ein Elefant bei ihren Vorräten. Und hinterlässt einen Saustall!

Dieser Elefant lässt es sich schmecken.

Puengprasopporn zückte schnell das Handy und machte Aufnahmen. Die Bilder stellte sie später auf ihr Facebook-Profil.

Das Tier wurde bei seiner Suche nach Nahrung auch gefilmt. Das Video geht in den sozialen Medien derzeit viral. In der Küchenwand klafft seither ein riesiges Loch, der Schaden im vierstelligen Bereich.

Nicht der erste Besuch von Boonchuay

Gemäss «The Guardian» soll es sich beim Rüsseltier um Boonchuay, einen lokal bekannten Elefanten gehandelt haben.

Elefant Haus
In der Küchenwand klafft ein riesiges Loch.
Elefant
Der Schaden am Gebäude ist beträchtlich.
Elefant
Der unerwartete Gast wurde bei seiner Störaktion gefilmt.

Demnach war es übrigens nicht der erste Besuch von ihm bei Familie Puengprasopporn. Diese lebt nämlich im Kaeng-Krachan-National-Park.

Die Elefanten vor Ort würden das Essen der Bewohner riechen und dem Duft folgen. Das erklärt Itthipon Thaimonkol, der Chef des Parks, im Bericht.

Mehr zum Thema:

Facebook