Ein Mann ist nach Angaben der israelischen Armee im Westjordanland mit einem Messer bewaffnet auf Soldaten und Zivilisten an einer Bushaltestelle zugerannt. Die Soldaten hätten auf ihn geschossen und er sei tödlich verletzt worden, teilte das Militär am Freitag mit. Der Mann sei zuvor aus einem palästinensischen Fahrzeug ausgestiegen, das anschliessend weitergefahren sei. Nach dem Auto werde gesucht. Von den Soldaten oder Zivilisten sie niemand verletzt worden.
Eine Stadt im Westjordanland.
Eine Stadt im Westjordanland. (Symbolbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Westjordanland und Ost-Jerusalem ist es in den vergangenen Wochen zu mehreren Anschlägen von Palästinensern auf Israelis gekommen, einige davon verliefen tödlich.

Israel hatte 1967 das Westjordanland und Ost-Jerusalem erobert. Die Palästinenser wollen die Gebiete für einen eigenen Staat Palästina mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt.

Mehr zum Thema:

Staat Schweizer Armee Westjordanland