Alle 17 Jahre ereignet sich in den USA die Zikaden-Invasion. Die dort lebenden Menschen sind froh, dass die Plage schon bald ein Ende findet.
Cicadas do not bite or sting people, but they fly clumsily and often bump into cars, windows and people
Cicadas do not bite or sting people, but they fly clumsily and often bump into cars, windows and people - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Zikaden-Invasion findet alle 17 Jahre und ausschliesslich in den USA statt.
  • Die Insektenschwärme sorgen immer wieder für Autounfälle.
  • Langsam sterben die Tiere und die Plage geht dem Ende zu.

Die Zikaden-Invasion in Teilen der USA, ein Naturschauspiel, das sich nur alle 17 Jahre ereignet. Langsam neigt sich die Plage ihrem Ende zu. Die Insekten sterben nach und nach und bedecken die Gehwege.

Viele Menschen in den USA werden wohl froh sein, wenn die riesigen Zikadenschwärme wieder verschwinden. «Immer wenn die Zikaden aufgetaucht sind, gab es Autounfälle, die auf sie zurückgeführt wurden. Das ist dieses Jahr nicht anders.» Dies schrieb etwa die Polizei von Cincinnati im Online-Netzwerk Facebook zu einem Unfall.

zikaden
Die Zikaden der Gattung Brut X kommen nur alle 17 Jahre ans Tageslicht. - sda - KEYSTONE/AP/RON EDMONDS

Alle 17 Jahre schlüpfen in den USA Milliarden Zikaden gleichzeitig. Fast zwei Jahrzehnte leben die Larven in der Erde. Erst dann kommen sie in Massen hervor und erfüllen die Luft mit ohrenbetäubendem Lärm.

Mehr zum Thema:

Facebook Erde