Wie der taiwanische Chipproduzent TSMC mitteilt, sollen gleich zwei Fabriken in Arizona gebaut werden. Die Chips von Apple werden neu dort produziert.
TSMC
TSMC hat im letzten Quartal mehr Profit gemacht als erwartet. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • TSMC macht keine halben Sachen bei der Produktionserweiterung in den USA.
  • Der taiwanische Chiphersteller plant nicht nur, wie bisher kommuniziert, eine neue Fabrik.
  • Laut Mitteilung sind gleich zwei neue Produktionen für unterschiedliche Chips geplant.

Neu sollen die Chips für das iPhone und weitere Geräte von Apple in den USA produziert werden. Sie wurden zuvor in Asien produziert. Zu dieser historischen Ankündigung am Dienstag war auch der US-Präsident Joe Biden vor Ort.

tsmc milliarde
TSMC vergleicht die Fläche erfolgreich hergestellter Chips mit 13 Manhattaner Häuserblocks. - TSMC

Gleich zwei Chipfabriken werden von TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company) in Arizona gebaut. Rund 40 Milliarden Dollar soll dies kosten.

Wie «heise» berichtet, sollen sie dabei 4- und 3-Nanometer-Wafer herstellen. Weiterhin wird der taiwanische Chiphersteller TSMC in den USA investieren. Dies ist die grösste ausländische Investition in der Geschichte des Bundesstaates Arizona. Für die gesamte USA ist dies auch eine der schwerwiegendsten Investitionen bisher.

Laut der Mitteilung der TSMC soll die Produktion 2024 aufgenommen werden. Dabei wird die Produktion der 4nm-Technik angesprochen. Für die 3-nm-Chip-Fabrik wird 2026 angestrebt.

Mehr zum Thema:

Joe BideniPhoneDollarApple