Die Nasa hat einen Milliarden-Auftrag an SpaceX vergeben. Wegen einer Klage von Blue Origin wird die Arbeit daran vorerst eingestellt.
SpaceX
Eine Mission von SpaceX. (Symbolbild) - Nasa

Das Wichtigste in Kürze

  • SpaceX arbeitete an einem Nasa-Auftrag für eine Mondlandefähre.
  • Nun hat die US-Raumfahrtbehörde die Arbeit daran bis zum ersten November eingestellt.
  • Grund dafür ist, dass Blue Origin die US-Regierung verklagt hat.

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will die Arbeit an einem 2,9 Milliarden Dollar schweren Auftrag für eine Mondlandefähre bis zum ersten November vorübergehend einstellen. Der Auftrag war an SpaceX, ein Unternehmen von Tesla-CEO Elon Musk, vergeben worden.

Grund für den Aufschub ist laut einer NASA-Sprecherin, dass die rivalisierende Firma des Amazon-Gründers Jeff Bezos, Blue Origin, die US-Regierung verklagt hat: «NASA-Mitarbeiter arbeiten weiterhin mit dem Justizministerium zusammen, um die Details des Falles zu prüfen, und freuen sich auf eine rechtzeitige Lösung dieser Angelegenheit.»

Ein US-Richter hat für den 14. Oktober eine Anhörung in dieser Sache angesetzt.

Mehr zum Thema:

Jeff Bezos Elon Musk Regierung Amazon Dollar Tesla Klage Nasa SpaceX