Der Hurrikan «Ian» hat Kuba erreicht.
Gegen «Ian» verrammeltes Haus in Florida
Gegen «Ian» verrammeltes Haus in Florida - AFP
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sturm bewegt sich auf US-Golfküste zu.

Der Wirbelsturm der Kategorie 3 traf nach Angaben des Wetterdienstes am frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) in der westlichen Provinz Pinar del Río auf Land. Bereits zuvor hatten zehntausende Bewohner der Provinz Zuflucht in Notunterkünften oder bei Freunden und Verwandten gesucht.

Auf seinem Weg Richtung Norden soll «Ian» laut Vorhersagen am Mittwoch oder Donnerstag den US-Bundesstaat Florida erreichen. Für die Stadt Tampa galt eine Hurrikan-Warnung, Gouverneur Ron DeSantis rief vorsorglich für alle 67 Landkreise den Ausnahmezustand aus. Der Wirbelsturm werde schwere Regenfälle, starken Wind, Sturmfluten sowie vereinzelt Tornados an der Golfküste bringen, sagte DeSantis.

Der Gouverneur rief die Bevölkerung auf, Notfall-Vorräte anzulegen. Die Behörden von Miami, Fort Lauderdale, Tampa und weiteren Orten verteilten kostenlos Sandsäcke, damit die Bewohner ihre Häuser gegen die befürchteten Überschwemmungen schützen können.

Mehr zum Thema:

Ausnahmezustand Hurrikan