Der ehemalige US-Football-Star OJ Simpson ist vorzeitig aus der Bewährung entlassen worden.
OJ Simpson bei Gerichtsprozess
OJ Simpson bei Gerichtsprozess - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bewährungskommission erlässt Auflagen wegen Raubüberfalls vorzeitig.

Die Bewährungskommission des US-Bundesstaats Nevada teilte am Dienstag mit, dass sie dem 74-Jährigen die restlichen Bewährungsauflagen erlassen habe. Simpson hatte 2007 zusammen mit Handlangern versucht, unter vorgehaltener Waffe Sportandenken aus einem Casino in Las Vegas zu holen. 2017 war er vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden, nun kann er sich völlig frei bewegen.

Der Ex-NFL-Spieler Simpson ist vor allem wegen des Prozesses um den mutmasslichen Doppelmord an seiner Ex-Frau und deren Freund bekannt. 1995 wurde er von einem Geschworenengericht von den Vorwürfen freigesprochen. 1997 wurde er wegen des Falls jedoch in einem Zivilprozess zu Schadenersatz verurteilt. Simpson beteuerte stets seine Unschuld. Der Fall, der für erhebliche Rassenkonflikte sorgte, wurde 2016 in einer preisgekrönten Fernsehserie verewigt.

Mehr zum Thema:

Waffe NFL