Die Kosten einer Transaktion der Crypto-Währung Ethereum befinden sich auf einem Tiefstand. Noch vor weniger als einem Monat waren sie rund zehn Mal höher.
ethereum
Der Autofinanzierer Auto1 FT möchte ab sofort seine Finanzierungsprozesse mithilfe der Blockchain von Ethereum abwickeln. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ethereum-Transaktionen sind wieder günstig.
  • Nachdem die Gebühr Mitte Mai auf einem Höchststand war, liegt sie jetzt bei vier Dollar.
  • Der Ethereum-Kurs brach nach einem Rekordhoch im Mai stark ein.

Die Kosten für eine Transaktion der Crypto-Währung Ethereum sinkt weiter. So beträgt sie im Durchschnitt nur noch rund vier Dollar. Dies zeigen Daten von «Glassnode».

Anfang Jahr lag die Gebühr noch bei rund drei Dollar. Doch mit dem Anstieg des Kurses von Ethereum stiegen auch die Transaktionskosten. Im Juni erreichten beide Kurse einen Jahreshöchststand.

Pro Einheit musste ein Rekordpreis von fast 4000 Dollar bezahlt werden. Transaktionen kosteten im Durchschnitt rund 45 Dollar. Doch dann folgte ein Kurssturz. Der Ethereum-Preis halbierte sich fast und pendelte sich dann ein.

Mehr zum Thema:

Dollar Daten