Schrecklicher Fund in einer Wohnung nahe Houston (Texas). Die Polizei findet drei verwahrloste Kinder ohne Eltern. Neben ihnen: Überreste ihres Bruders (†9).
Polizei
Sheriff Ed Gonzalez (2.v.l.) und sein Team machten einen schrecklichen Fund. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In den USA lebten drei Kinder ein Jahr lang neben der Leiche ihres Bruders.
  • Die Polizei entdeckte die Geschwister in einer Wohnung im Bundesstaat Texas.
  • Ob die Kinder die Schule besuchten, ist noch nicht bekannt.

In einer Wohnung in der Nähe von Houston (Texas) machten Polizeibeamte am Sonntag eine grausige Entdeckung: Sie finden drei verwahrloste, von den Eltern verlassene Kinder (sieben bis 15 Jahre) vor. Ausserdem entdeckten die Polizisten die Leiche des neunjährigen Bruders.

Der älteste Bub hatte am Sonntag die Einsatzkräfte gerufen. Er und seine Geschwister würden seit einem Jahr mit der Leiche ihres Bruders zusammenleben.

Polizei-Sheriff Ed Gonzalez bestätigt: «Es scheint, dass die Überreste über einen längeren Zeitraum dort gelegen haben.» Der Ältere der überlebenden Kinder habe sich um die Jüngeren gekümmert. Ob eines der Kinder die Schule besuchte, ist unklar.

Sheriff Gonzalez gibt ein Update, bezüglich der gefundenen drei Kinder.

Alle drei Geschwister wurden umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Die jüngeren schienen stark unterernährt zu sein und hatten körperliche Verletzungen.

Eltern vorübergehend wieder auf freiem Fuss

Offenbar hatte die Wohnung, in der die Kinder lebten, keinen Strom. Ein Nachbar habe den Kindern geholfen, indem er ihnen Essen kaufte und das Handy auflud.

Die Behörden teilen mit, dass die Mutter und deren Freund kurz später ausfindig gemacht wurden. Nach der Anhörung wurden beide, zumindest vorerst, wieder freigelassen. Eine Anzeige wurde nicht erhoben. Die texanische Familienfürsorge beantragt nun das vorübergehende Sorgerecht für die Kinder.

In einem nächsten Schritt soll nun ans Licht kommen, wieso niemandem in der Umgebung etwas Ungewöhnliches aufgefallen ist. Auch der Nachbar, der die Kinder mit Essen versorgte, ist Teil der Ermittlungen.

Mehr zum Thema:

Mutter