Der «Captain Kirk»-Darsteller William Shatner soll beim nächsten Flug ins All von der Firma Blue Origin an Bord sein. Dieser wird wohl rund zehn Minuten dauern.
william shatner
Schauspieler William Shatner, bekannt geworden als «Captain Kirk» in der Fernsehserie «Star Trek», spricht auf einer Pressekonferenz. - sda - Keystone/dpa/Frank Rumpenhorst

Das Wichtigste in Kürze

  • Jeffrey Bezos will den «Captain Kirk»-Darsteller ins All schicken.
  • William Shatner soll beim zweiten bemannten Flug der Kapsel «New Shepard» dabei sein.
  • Shatner würde mit dem Flug zum ältesten jemals ins All gereisten Menschen.

Die «Star Trek»-Ikone William Shatner soll am Mittwoch (15.30 Uhr MESZ) erstmals wirklich ins All fliegen. Der 90 Jahre alte kanadische Schauspieler ist vor allem wegen seiner Rolle als «Captain Kirk» auf dem «Raumschiff Enterprise» berühmt. Er soll nun mit einer Raumkapsel der Firma Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos einen rund zehnminütigen All-Ausflug unternehmen.

William Shatner
Oliver Daemen (l-r) aus den Niederlanden, Jeff Bezos, Gründer von Amazon und des Weltraumtourismus-Unternehmens Blue Origin, Wally Funk, ehemalige US-Pilotin, und Mark Bezos, Bruder von Jeff Bezos, stehen nach der Landung für ein Foto zusammen. Bei der nächsten Mission wird Captain Kirk-Darsteller William Shatner dabei sein. - dpa-infocom GmbH

Shatner würde mit dem Flug zum ältesten jemals ins All gereisten Menschen. Wegen vorhergesagter stärkerer Winde war der ursprünglich am Dienstag geplante Flug zuvor auf Mittwoch verschoben worden. Es ist der zweite bemannte Flug der Kapsel «New Shepard».

Shatner
Booster New Shepard des Unternehmens Blue Origin bei der Landung. - dpa

Beim ersten im Juli war Bezos selbst mit an Bord. Zusammen mit seinem Bruder Mark, einer 82 Jahre alten früheren US-Pilotin und einem 18-jährigen Niederländer. Gemeinsam mit Shatner soll nun der frühere Nasa-Ingenieur Chris Boshuizen mitfliegen. Ebenso wie der Unternehmer Glen de Vries und die stellvertretende Chefin von Blue Origin, Audrey Powers.

Die Teilnahme von «Captain Kirk» als viertem Passagier wird als PR-Coup für Bezos und Blue Origin angesehen.

Mehr zum Thema:

Jeff Bezos Nasa Star Trek Amazon Schauspieler