Eichhörnchen sind geschickte Kletterer und perfekt an die Natur angepasst. Doch auch die flinken Nager können in Not geraten, besonders die Jungtiere.
Eichhörnchen Baby
Ein junges Eichhörnchen (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Finden Sie ein Jungtier, ist Wärme das Wichtigste.
  • Suchen Sie eine Rettungsstelle auf. Diese erklären, was zu tun ist.
  • Auch ausgewachsene Tiere brauchen manchmal Hilfe.

Zurückgelassene oder verwaiste Jungtiere suchen, genauso wie verletzte erwachsene Tiere, die Nähe des Menschen, wenn sie in Not sind. Erschrecken Sie nicht und laufen Sie keinesfalls davon, wenn ein Eichhörnchen sie verfolgt oder sogar an ihrem Hosenbein hochklettert.

Das Tier hat keine Tollwut, es ist in Not und wendet sich hilfesuchend an Sie. Das Baby kann vorsichtig in die Hände genommen und behutsam gewärmt werden.

Muss das Tier in menschlicher Obhut bleiben, so sollte es warm gehalten werden. Eine lauwarme Wärmflasche oder ein Körnerkissen leisten hier gute Dienste. Stellen Sie jedoch unbedingt sicher, dass sich das Tier auch von der Wärmequelle entfernen kann.

Eine Wildtierstelle aufsuchen

Die artgerechte Aufzucht verwaister Eichhörnchen ist nicht einfach und sollte am besten von darauf spezialisierten Rettungsstationen übernommen werden. Halten Sie das Eichhörnchen warm und kontaktieren Sie das nächstgelegene Eichhörnchen-Rettungsteam.

Ist über mehrere Stunden keine Rettung erreichbar, so kann versucht werden, dem Tier Flüssigkeit zu verabreichen. Empfohlen wird eine Mischung aus 200 ml abgekochtem Wasser oder Fencheltee mit Zucker oder Traubenzucker und einer kleinen Prise Salz vermischt.

ein Eichhörnchen
Geraten Jungtiere in Not, muss sofort gehandelt werden. - Pixabay

Die Flüssigkeit kann dem Eichhörnchen mit einer Pipette behutsam tröpfchenweise verabreicht werden. In der ersten Stunde darf das Tier höchstens ein bis zwei Milliliter dieser Flüssigkeit aufnehmen.

Diese Versorgung ist nur einer Ersthilfe. Damit die Chancen auf das Überleben steigen, muss das kleine Eichhörnchen schnellstmöglich in fachkundige Hände übergeben werden.

In Not geratene erwachsene Tiere

Auch ausgewachsene Tiere können menschliche Hilfe benötigen. Wenn ein erwachsenes Eichhörnchen sich nicht vor dem Menschen in Sicherheit bringt, so braucht es dringend Unterstützung.

Werden ausgewachsene Eichhörnchen vom Boden aufgenommen, so gilt es sich vor deren spitzen Zähnen zu schützen. Am besten nehmen Sie ein dickes Handtuch zu Hilfe oder Sie tragen Gartenhandschuhe.

Auch erwachsene Tiere müssen fachkundig versorgt werden. Setzen Sie sich nach dem Fund deshalb umgehend mit einer Rettungsstation in Verbindung.

Mehr zum Thema:

Wasser Natur Tierfreunde