Alles rein, was der Platz hergibt. Nach der Devise packt mancher Ferienlustige in sein Reisemobil. Allerdings gibt es Gewichtsgrenzen, die man einhalten sollte.
Reisemobil Camper Wohnmobil Gewicht Gesamtgewicht
Was für eine Idylle: Das zulässige Gesamtgewicht des Campers darf vor lauter Ferienfreude aber nicht überschritten werden. - Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Wer mit einem Camper auf Reisen geht, darf das Gefährt nicht zu voll beladen. Beim Überschreiten des zulässigen Gesamtgewichts riskiert man ein Bussgeld.

Die Fahrsicherheit leidet ebenfalls darunter, warnt der ADAC.

Das zulässige Gesamtgewicht von solchen Fahrzeugen beträgt in der Regel 3,5 Tonnen. Man findet es in der Zulassungsbescheinigung.

Es setzt sich aus dem Leergewicht des Fahrzeugs und der maximal erlaubten Zuladung zusammen.

Beim Gesamtgewicht die Passagiere nicht vergessen

«Mit vier Fahrrädern und einem vollen Wassertank kann das schnell mal überschritten werden», so der ADAC.

Wichtig: Auch die Mitreisenden zählen zur Zuladung und müssen einberechnet werden.

Wohnmobil in der Schweiz
Ein Wohnmobil fährt auf der Passstrasse des Oberalppasses. - dpa

Ein Reisemobil ist grösser und fährt sich anders als ein normales Auto.

Um sich an die Grössendimensionen, das Bremsverhalten und die Sichtverhältnisse zu gewöhnen, sind ein paar Übungsrunden vor der ersten Reise ratsam.

Zum Beispiel auf einem grossen Parkplatz.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Camper darf nicht zu voll beladen werden.
  • Das Maximalgewicht ist in der Zulassungsbescheinigung zu finden.
  • Auch die Mitreisenden zählen zur Zuladung.

Mehr zum Thema:

Reisemagazin Unterwegs