Ein 36-Jähriger ist am Sonntag mit seinem Schlitten in einen Kleinbus geprallt. Er wurde mit der Rettungsflugwacht ins Spital gebracht.
Auf der schwarzen Piste was das Schlittenfahren verboten.
Auf der schwarzen Piste was das Schlittenfahren verboten. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Schlittler ist mit seiner Begleiterin in einen Kleinbus geprallt.
  • Dabei hat sich der 36-Jährige verletzt.
  • Er wurde mit der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen.

Ein 36-jähriger Schlittler ist am Sonntagmorgen auf der Schlittelbahn zwischen den Fideriser Heubergen und Fideris GR in einen Kleinbus geprallt und hat sich dabei verletzt. Er wurde mit der Rettungsflugwacht ins Spital geflogen.

Der Mann sei um 10.45 Uhr mit einer Begleiterin auf einem Rodel talwärts in Richtung Fideris gefahren, teilte die Bündner Kantonspolizei mit. Auf einer Geraden zwischen zwei Rechtskurven sei ihnen der Kleinbus, der die Schneesportler jeweils zum Start der Schlittelbahn transportiert, entgegen gekommen.

Der 42-jährige Busfahrer habe sofort angehalten. Dem Schlittler sei es jedoch nicht mehr gelungen, sein Gefährt anzuhalten. Er und seine Begleiterin seien frontal mit dem Bus kollidiert. Der Mann habe unbestimmte Verletzungen erlitten, die Frau sei unverletzt geblieben.

Ad
Ad