In den Obergeschossbüros an der Südwestseite des Rathauses, haben verschiedene, stärkere Regenfälle gegen Ende des letzten Jahres zu Wassereintritten an den Fenstern geführt.
Keystone
Keystone - Community
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nau.ch zeigt Ihnen, was hyperlokal geschieht.
  • Schreiben auch Sie einen Beitrag!

Die Fenster in den Büros des Stadtpräsidenten, der Bauverwaltung, der Finanzverwaltung, des Grundbuchamtes und der Kanzlei/Schulsekretariats sind teils bald dreissig jährig. An den Dichtungen wurde schon verschiedentlich versucht, etwas zu verbessern und das untere Rahmenholz ist bei etlichen Fenstern schon stark verwittert und morsch. Zusätzlich ist bei einzelnen Fenstern bereits Wasser zwischen die Doppelverglasung eingedrungen.

Mit dem Ersatz der Holzfenster können im gleichen Zug auch die energetischen Voraussetzungen wieder den heutigen Anforderungen angepasst werden. Dies wird dann merklich auch an den Heizkosten zu spüren sein.

-Mitteilung der Gemeinde Rheineck

Ad
Ad