Wer besitzt, bestimmt. Wir zeigen dir, wie du erschwinglichen Wohnraum erkennst und mit welchen Kosten du beim Eigenheimkauf rechnen musst.
Groupe Mutuel
Wer eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus kaufen will, muss finanziell die nötigen Mittel zur Verfügung haben. - Pixabay
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Eigenheim ist aufgrund steigender Immobilienpreise nicht für jeden stemmbar.
  • Dein Wunschobjekt und Wohnort sollten genaustens unter die Lupe genommen werden.
  • Wir erklären, was du bei der Verwirklichung deines Traums beachten musst.

Ein Parkettboden oder ein Biotop - Eigentümer eines Eigenheims können frei entscheiden, wie sie ihr Zuhause gestalten möchten. Dies allerdings nur, sofern es nicht die direkten Nachbaren beeinträchtigt. Doch wo sich die Pläne eines Eigenheims konkretisieren, ist auch intensive Vorbereitung, Beratung und finanzielle Absicherung nötig.

Lage, Lage, Lage – eine alte Immobilienweisheit

Die Immobilienpreise steigen – und das seit vielen Jahren. Nichtsdestotrotz besteht nach wie vor ein deutlicher Nachfrageüberhang nach Wohneigentum.

Die Lage ist eine der wichtigsten Kriterien beim Hauskauf. Sie ist nicht nur für den aktuellen Kaufpreis verantwortlich, sondern auch für die künftige Wertentwicklung des Wohnobjekts. Auch ein Blick auf die Infrastruktur kann nicht schaden. Achte beim potenziellen Wohnort auf steuerliche Auswirkungen, die Arbeitslosenquote wie auch auf die dortige Alters- und Einkommensstruktur.

Wo Vorstellungen und Möglichkeiten aufeinandertreffen

Das Einkommen spielt beim Erwerb eines Eigenheims eine tragende Rolle. Als Faustregel gilt, dass du bis zu 80 Prozent des Kaufpreises einer Immobilie mit einer Hypothek finanzieren kannst. Das heisst konkret, dass du mindestens 20 Prozent davon selbst finanzieren musst.

Groupe Mutuel
Wer genau rechnet und die günstigste Finanzierungslösung wählt, kann mit einem Eigenheimkauf Wohnkosten sparen. - Pexels

Kostet das lang ersehnte Eigenheim eine Million Franken, dann musst du bereits 200'000 Franken aus eigener Tasche bezahlen. Danach folgt die Zahlung deiner Hypothek, oder im Fachjargon auch «Amortisation» genannt.

Bei der Amortisation geht es darum, wie du deinen Schuld- und Zinsbetrag der Hypothek zurückzahlst. Die direkte wie die indirekte Amortisation haben Vor- und Nachteile. Bei der direkten Amortisation verringern sich die Schulden laufend, der Steuerbetrag steigt jedoch.

Die indirekte Amortisation wird über die gebundene Vorsorge abgewickelt. Sie wird erst zu einem späteren Zeitpunkt für die teilweise oder vollständige Rückzahlung der Hypothek verwendet.

Achtung versteckte Kosten

Während du bei einer Mietwohnung in der Regel einfach deinen monatlichen Beitrag zahlst, kommen beim Eigenheim noch weitere Kosten dazu. Neben Strom, Wasser und Heizenergie zahlst du nun auch Hypothekarzinsen, Versicherungsprämien, Amortisation und je nach dem mehr Steuern. Möchtest du einen Altbau kaufen, solltest du dir Gedanken über allfällige Renovationskosten machen und abklären, wie du Steuern sparen könntest.

Groupe Mutuel
Werterhaltende Investitionen sind steuerlich abzugsfähig. - Pexels

Für den Unterhalt solltest du pro Jahr mit 0,4 Prozent des Liegenschaftswerts rechnen. Ist das Objekt der Begierde schon etwas in die Jahre gekommen, kann der Prozentsatz auch höher ausfallen.

Alternative: Vorbezug oder Verpfändung

Die Finanzierung des Wohneigentums kann via berufliche und private Vorsorge der 2. und 3. Säule erfolgen. Auf diese Beträge fallen bei der Auszahlung allerdings Steuern an. Leistungen werden im Falle von Invalidität und Tod sowie Pensionierung reduziert.

Eine Alternative zum Vorbezug ist die Verpfändung des Kapitals. Der Vorteil dabei ist, dass das Geld auf dem Konto bleibt und somit weitere Erträge generieren kann. Das Kapital wird nicht versteuert und die Versicherungsleistungen können beibehalten werden.

Entdecke bei Groupe Mutuel die 3a-Lebensversicherungen, mit denen du Ersparnisse aufbauen, Wohneigentum finanzieren und eine Hypothek amortisieren kannst. Groupe Mutuel unterstützt dich beim Verwirklichen deines Eigenheimtraumes von Beginn der Planung, bis hin zum Einzug und darüber hinaus. Informiere dich hier über die passenden Versicherungsangebote und lass dich fachmännisch beraten.