Graut es Ihnen bereits vor dem Wintereinbruch? Jetzt ist ein idealer Zeitpunkt, um von bis zu 25% Frühbucherrabatt auf Ihre nächste Fernreise zu profitieren.
Fernreise TUI
Die Ferne wartet! Finden Sie mit TUI eine perfekt auf Sie zugeschnittene Reise. - TUI
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim kalten Winter in der Schweiz zieht es viele Reiselustige in die Ferne.
  • Dafür muss es nicht immer die 0815-Pauschalreise sein.
  • Im Auto, zu Fuss oder im Wasser – die Welt hat endlos viele Abenteuer zu bieten.
  • Wer mit TUI ab November 2022 verreist, profitiert von bis zu 25% Frühbucherrabatt.

Die Sommerferien erleben derzeit gerade ihren Peak. So schnell die warmen Temperaturen gekommen sind, werden sie aber auch wieder weg sein.

Vielleicht gehören Sie auch zu denjenigen, die dem Winter lieber entfliehen, als die Winterjacke aus dem Schrank zu holen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Ihr nächstes Abenteuer aufbrechen und die Welt mit Fern- und Individualreisen entdecken können. Ganz gleich, ob Sie allein oder in Begleitung reisen. Alle Angebote von TUI rundum den Globus finden Sie hier.

Maya-Fundstätte in Mexiko erkunden

Mexiko – das Land der Maya und Azteken. Besonders die Halbinsel Yucatán zieht jährlich rund vier Millionen Touristen an.

Nebst traumhaften Stränden hat das Land in Mittelamerika auch kulturell viel zu bieten. Etwa 150 Kilometer westlich der Playa del Carmen befindet sich die wohl bekannteste Maya-Stadt der Welt: Chichén Itzá. Die Ruinen gehören zu den neuen sieben Weltwundern und waren einst das grösste Politik- und Handelszentrum des indigenen Volkes.

Fernreise TUI
Die Pyramide des Kukulkán ist das architektonische Highlight von Chichén Itzá. - Pexels

Ganz gleich, ob Sie sich von einem Roadtrip erholen möchten oder eine gute Ausgangslage für Ihre Fernreise suchen: Das Erwachsenenhotel Ocean Maya Royale liegt inmitten der Natur direkt an einem ruhigen Sandstrand der Riviera Maya. Playa del Carmen ist in 15 Minuten Fahrzeit erreichbar.

Für Roadtripper stehen kostenfreie Parkplätze vor dem Hotel zur Verfügung. Nach einem anstrengenden Tag können Sie sich anschliessend in einem der sechs Restaurants verwöhnen lassen: Von traditionell mexikanisch über orientalisch bis hin zu einem Hauch Italien.

Indischer Ozean – wo Berge auf Sandstrände treffen

Türkisfarbenes Meer, schneeweisse Sandstrände und Palmen so weit das Auge reicht: Die Inseln des indischen Ozeans stehen bei vielen nicht umsonst auf der Reise-Bucket-List. Weit weg vom Grossstadttrubel können Sie nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch allerlei entdecken.

Fernreise TUI
Grün, blau und ein wenig weiss so weit das Auge reicht: Mauritius ist ein Traum für viele Reiseliebhaber. - Unsplash

Die Regenwälder und Wasserfälle des Black-River-Gorges-Nationalpark auf Mauritius lassen sich ideal auf Wanderschuhen erkunden. Auch auf den Seychellen kommen Sportsfreunde im Morne-Seychellois-Nationalpark auf ihre Kosten. Für Wassersportfans empfiehlt sich eine der rund 300 zivilisierten Inseln der Malediven.

Das Le Palmiste ist eine Unterkunft mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Das kleine sympathische Haus liegt im Küstenort Trou aux Biches im Nordwesten von Mauritius. In der ruhigen übersichtlichen Anlage mit drei Pools und ausreichend Liegeplätzen lässt es sich gut entspannen. Einer der schönsten Sandstrände der Insel ist nur ein kurzer Fussweg entfernt.

Dubai, die arabische Metropole

Einst eine kleine Fischersiedlung, hat sich Dubai in den letzten Jahren immer mehr zur Weltmetropole entwickelt. Nicht nur Architekten kommen bei den fürstlichen Bauten Dubais aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Der Burj Khalifa ist mit seinen 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Auch der mit einer 90-Grad-Drehung erbaute Cayan Tower oder der über drei Kilometer lange Dubai Canal widerspiegeln das imposante Wachstum.

Fernreise TUI
Grossstadt-Flair und dennoch eine uns fremde Natur entdecken? Dann eignet sich Dubai bestens für Ihre nächste Fernreise. - Unsplash

Nebst den klassischen Sehenswürdigkeiten überzeugt die Stadt am persischen Golf mit einem vielfältigen Abenteuerprogramm: Wüstensafaris und Kamelreiten, Tauchen und Bootsausflüge oder Helikopterflüge über den höchsten Dächern der Welt. Sie interessieren sich in erster Linie für die orientalische Kultur? Dann sollten Sie sich den Dubai Creek und die traditionellen Souks nicht entgehen lassen.

Darf es auch fernab von der Heimat noch gute Schweizer Präzision sein? Das Swissôtel Al Ghurair liegt im Zentrum von Deira. Es ist nur einen Katzensprung von den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt.

Auf Anstrengung folgt in der Regel die Entspannung. Auch diese kommt hier nicht zu kurz. Den Nikki Beach Club erreichen Sie mittels Shuttles bequem in nur zehn Minuten. Ansonsten lädt der hoteleigene Pool- und Wellnessbereich zum Nichtstun ein.

Eine Fernreise ins Land des Kilimandscharos

Tansania gehört zu den beliebtesten Reisezielen auf dem afrikanischen Kontinent. Die kleinen Inseln vor dem Festland, Sansibar und Mafia, sind mit ihren Meeresparks und Korallenriffen ein wahrer Besuchermagnet.

Fernreise TUI
Der Kilimandscharo ist 5’895 Meter hoch. - Pexels

Im Kontrast dazu stehen die weiten Naturparks auf dem Festland, die jährlich zahlreiche Safari-Liebhaber aus aller Welt anlocken. Das ostafrikanische Land ist auch die Heimat für die Völker der Massai und des Dachs des Kontinents – den Kilimandscharo.

Ausgangspunkt für viele Ausflüge in den weiteren Norden des Landes bildet die pittoreske Stadt Arusha. Sie liegt am Fusse des beliebten Berges und ist mit fast zwei Millionen Einwohnern die drittgrösste Metropole des Landes.

Als Basis für Ihre Reise empfehlen wir Ihnen das Four Points by Sheraton Arusha, The Arusha Hotel. Hier trifft Tradition auf Moderne, so gilt die im 19. Jahrhundert erbaute Unterkunft als älteste der Stadt. Durch die zentrale Lage ist auch der Flughafen innert lediglich 20 Minuten erreichbar.

Das Hotel verfügt über eine tropische Gartenlandschaft, die zum Flanieren einlädt. Auch ein Swimming Pool darf nicht fehlen. Die Hatari-Bar ist besonders zu empfehlen. Auch John Wayne soll dort während den Dreharbeiten zum gleichnamigen Film gerne verweilt haben.